Hinweis: Dieser Text ist in Leichter Sprache geschrieben.


Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache ist einfach und kurz.

Leichte Sprache hat klare Regeln.

Die Regeln sind zum Beispiel:

  • Wir benutzen einfache Wörter.

  • Wir trennen lange Wörter mit einem Binde-Strich.

  • Wir schreiben kurze Sätze.

    Die Sätze haben höchstens 8 bis 10 Wörter.

  • In einem Satz steht nur eine Information.


Für wen ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache ist für:

  • Menschen mit geistiger Behinderung

  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten


Was ist Einfache Sprache?

Die Einfache Sprache ist leicht verständlich.

Das bedeutet zum Beispiel:

  • Wir benutzen einfache Wörter.

  • Wir schreiben kurze Sätze.

    Die Sätze haben höchstens 15 Wörter.

  • Einfache Sprache hält sich an die Duden-Regeln.


Für wen ist Einfache Sprache?

Einfache Sprache ist:

  • für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten

  • für ältere Menschen

  • für Menschen, die die deutsche Sprache lernen möchten

  • für Menschen mit Verletzungen am Kopf


Warum gibt es Leichte Sprache?

Die Vereinten Nationen haben die
Vereinbarung über die Rechte
von Menschen mit Behinderungen geschrieben.
Sie heißt: UN-Behinderten-Rechts-Konvention.

Die Vereinten Nationen sind 192 Länder
aus der ganzen Welt.

In der Vereinbarung steht:
Menschen mit Behinderungen haben
die gleichen Rechte wie alle Menschen.
Das bedeutet zum Beispiel:
Menschen mit Behinderungen
können selbst Texte lesen und verstehen.
Dabei helfen Texte in Leichter Sprache.

Die Länder der Vereinten Nationen haben versprochen:
Wir halten die Regeln ein.
Deutschland hat die Vereinbarung auch unterschrieben.
Das bedeutet:
Deutschland hält die Regeln auch ein.


Beispiel 1:

Weil Paul Liebeskummer hat, ist er traurig und fühlt sich mies.

Einfache Sprache:

Paul ist traurig und er fühlt sich mies, weil er Liebeskummer hat.

Leichte Sprache:

Paul ist traurig.
Er fühlt sich schlecht.
Weil Paul Liebes-Kummer hat.


Beispiel 2:

Die Patienten werden aufgerufen.

Einfache Sprache:

Die Krankenschwester ruft Ihren Namen auf.

Leichte Sprache:

Die Kranken-Schwester sagt deinen Namen.
Dann kannst du in das Zimmer vom Arzt gehen.